Becketts Kopf

Becketts Kopf

Weiter ging es mit Becketts Kopf, der Bar zur Verfeinerung der Sinne. Hier erwartete mich der Mixologe des Jahres 2013 und Besitzer der Bar Oliver Ebert. Das Barteam trägt edle schwarze Barjacken und Herr Ebert ist ein eleganter und anmutiger Gastgeber und ein schöner Mann. Nachdem man geklingelt hat und einen die große Holztür verschluckt, landet man in einem kleinen privaten Raum. Die Atmosphäre ist ebenfalls elegant und dunkelrot, wenngleich die Barhocker nicht in das Bild passen wollen. Ich setzte mich an die Bar und war einer der ersten Gäste. Ich schaue gerne bei der den Vorbereitungen zu und lausche den Gesprächen des Barteams. Die Karte versteckt sich in einem der Werke von Samuel Beckett und klingen sehr interessant. Ich wähle den Lusitanian, das alchemistisches Manifest der Liebe zu Portugal. Aguardente Velha, Kirschlikör, Tawny Portwein und einige Tropfen Bitters lassen eine wildwürzige Kirsche mit Zimthauch entstehen, die den Fado singt. Damit treffe ich nicht nur meinen Geschmack, sondern erfahre auch, dass Herr Ebert die Cinco Lounge wie auch Lissabon sehr gut kennt. Seine Frau kommt aus Portugal und arbeitet ebenfalls in der Bar. Die Gespräche sind eröffnet und ich verlasse die Bar mit einer Menge Tipps und dem sicheren Gefühl eine weitere tolle Bar gefunden zu haben.

Ich pilgerte weiter auf dem portugiesischen Pfad Richtung Buck & Breck. Der Bartender meines ersten Besuchs erkannte mich tatsächlich wieder und ich trank seine damalige Empfehlung den Don Lockwood, zwei Sorten Whisky (Islay und Bourbon), Ahornsirup und Bitter. Leider ist Goncalo spontan verreist, was mich vor einem weiteren Exzess bewahrt. Für mich fehlt einfach die Ruhe und Professionalität, wenn er nicht da ist. Im Übrigen habe ich es geschafft an diesem Abend keinen meiner Drinks bis auf den letzten Tropfen zu leeren.

Ich verlasse Berlin mit so vielen Erlebnissen an köstlichen Drinks und perfekten Gastgebern. Mit dem Curtain Club und dem Le Croco Bleu habe ich meinen Barhorizont erheblich erweitert und meine Sinne auf eine wunderschöne Reise geschickt. Mein Favorit dieser Reise ist allerdings Becketts Kopf und steht ganz oben auf meiner Return-Liste.

Share This
error: Content is protected !!