Hochprozentige Handwerkskunst auf der Craft Spirits Berlin

Hochprozentige Handwerkskunst auf der Craft Spirits Berlin

Am 07. und 08. März präsentiert Craft Spirits Berlin erneut handgemachte Spirituosen aus aller Welt. Wer sich für hochwertige Spirituosen interessiert und Spaß daran hat, kleine, unabhängige Hersteller und ihre Geschichte kennenzulernen, sollte sich das erste März-Wochenende im Kalender markieren. Ich bin auf jeden Fall dabei und wer Bar-Empfehlungen aus erster Hand braucht, der darf unseren Vortrag “Wo die Profis trinken. Bar-Journalisten geben Einblick” nicht verpassen. Gemeinsam stehe ich mit Liv Fleischhacker (berlindrinks.net) und Robert Schröter (artisanbar.camp) auf der Bühne.

Craft Spirits Berlin, die Messe für „handcrafted spirits“, hat sich seit ihrer Gründung vor neun Jahren zur wichtigsten Veranstaltung ihrer Art in Europa entwickelt und zieht Jahr für Jahr mehr Besucher an. Neben Fachbesuchern entdecken auch immer mehr private Connaisseure die liebevoll kuratierte Messe und das vielfältige Programm für sich. Auch in diesem Jahr haben Theo Ligthart und Dr. Thomas Kochan, die beiden Gründer und Organisatoren der Messe, wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt und Produzenten aus aller Welt nach Berlin eingeladen. In den historischen Hallen der Heeresbäckerei warten u.a. Spirituosen aus Kanada, Estland, Japan, Mexiko, Kroatien oder Dänemark darauf, entdeckt zu werden. So international wie in diesem Jahr war die Messe noch nie!

Umfangreiches Vortrags-und Tasting-Programm

Warum Rum die komplexeste Spirituose der Welt ist und wie man Gin selber machen kann –diese und viele andere Fragen werden im Vortragsprogramm der Craft Spirits Berlin von fachkundigen Referenten beantwortet. Die Themen reichen von kanadischem Gin über chinesischen Baijiu bis zu essiggesäuertemFruchtsirup für die Cocktailbar. Und weil das Festival dieses Jahr auf den internationalen Frauentag fällt, findet am Sonntag dem 08. März eine Diskussionsrunde mit Brennerinnen statt, die sich mit dem Thema „Women in Craft Distilling“ auseinandersetzt. Der Zutritt zum Vortragsprogramm ist im Ticketpreis inkludiert; die Plätze sind allerdings limitiert. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich das Overproof Craft Ticket für 49,00 EUR sichern. Dieses beinhaltet den Eintritt an beiden Tagen, garantiert die Teilnahme an allen Vortragsveranstaltungen und zudem den Zutritt zur Craft Spirits Award Verleihung.

Verleihung der Craft Spirits Awards 2020

Die Verleihung der Craft Spirits Awards findet in diesem Jahr erstmals am Vorabend des Festivals, dem 06. März, im Säälchen auf dem Holzmarkt statt. Über 400 Spirituosen darf die internationale, 20-köpfige Jury im Vorfeld der Verleihung verkosten und die Besten küren. Interessierte Journalisten können sich für die Award-Verleihung akkreditieren lassen. Melden Sie sich dazu gerne bei www.craftspiritsberlin.de

Festival-Ausklang im KaDeWe Berlin

Wie bereits im Vorjahr präsentiert Craft Spirits Berlin im Kaufhaus des Westens ein „Best of“ handwerklich produzierter Spirituosen. Im März haben Interessierte wieder zwei Wochen lang die Möglichkeit, den Craft Spirits Berlin Stand im Foodcourt des Hauses zu besuchen und ausgewählte Highlights zu verkosten und zu kaufen.

Craft Spirits Berlin findet statt am:

Samstag, 07. März 2020 von 12.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag, 08. März 2020 von 12.00 bis 19:00 Uhr

Heeresbäckerei
Köpenicker Straße 16/17
10997 Berlin-Kreuzberg

Tagesticket: 12,00 EUR
Wochenendticket: 20,00 EUR
Overproof Craft Ticket: 49,00 EUR

alle Tickets sind online über www.craftspiritsberlin.de buchbar.

Die Gründer und Organisatoren der Craft Spirits Berlin

Theo Ligthart ist Gründer des Freimeisterkollektivs, ein Zusammenschluss kleiner, feiner Spirituosenproduzenten. Von Amaranth-Wodka über Gin bis Kaffeelikör, Amaro oder einer Vielzahl von Kräutergeistern bietet das Freimeisterkollektiv ein kuratiertes Programm von höchster Qualitätan. Direkt vom Erzeuger und zu fairen Preisen. Thomas Kochan hat zur Kulturgeschichte des Alkohols promoviert und führt das Fachgeschäft „Dr. Kochan Schnapskultur“ in Prenzlauer Berg. Berlins erster Anlaufpunkt für handgemachte Spirituosen.

Informationen und Bildmaterial wurde mir von www.allevoegelfliegenhoch.de zur Verfügung gestellt.

error: Content is protected !!