In love with Bristol Bar

In love with Bristol Bar

Als Bar-Nomade bin ich immer auf der Suche nach neuen Quellen und die Bristol Bar stand schon länger auf meiner Liste der zu besuchenden Bars in Frankfurt. Um es kurz zu machen, das Versprechen auf der Homepage “Beer, Drinks and an awesome time!” wurde gehalten.

Normalerweise sind meine Lieblingsbars eher die dunklen, intimen und eleganten Höhlen. Hier empfingen mich Rottöne und helles Holz über die gesamte Länge der Wand hinter der Bar. Die ausgewählten Spirituosen befinden sich in eingelassenen Holzfenstern an eben dieser Wand. Die Bar ist mit Metallplatten verkleidet, die Schweißnähte gut erkennbar. Der Stil erinnert an die 50er und 60er Jahre. Ein gemütlicher Ort, der unterstützt wird von den vielen aufeinander abgestimmten Details. Die Aschenbecher, die alten gesammelten Gläser aus verschiedenen Stilrichtungen und die blumigen Omatassen, die Sitzbezüge, die Bierdeckel, die Getränkekarte auf einem Klemmbrett. Alles sehr durchdacht und liebevoll arrangiert. Mir fielen sofort die einheitlichen Flaschen hinter dem Tresen auf, wo sich viele hausgemachte Sirupe und Liköre tummeln.

Die Sessel sahen zwar sehr bequem aus, doch meinen Platz fand ich an der Theke, wo Wasser und köstliche selbstgemachte Brotchips gereicht wurden. Der Bartender war sehr zuvorkommend und offen und vor allem sachverständig. Er empfahl mir den „Smoked Cherry Old Fashioned“, der sehr komplex und lecker war. Volltreffer des Bartenders, und auch die drei folgenden Drinks waren perfekt. Ich bin kein großer Fan des süßen Falernums, aber der hausgemachte Falernum und der damit zubereitete Rumdrink war eine weitere Wonne mit schöner ausbalancierter Würze und Säure. Die abgewandelten Versionen des klassischen Manhattans und Daiquiris waren ebenfalls exzellent und von hoher Qualität. Der Bartender war mein Held des Abends. Die Grundlage all der schönen Drinks bildete ein nicht weniger schmackhaftes Essen. Solide Sandwiches, die wieder mit hausgemachten Zutaten hervorragend abgestimmt waren. Auch Bierliebhaber finden hier verschiedene Biersorten aus kleinen Brauereien.

Der Abend war ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis, vielleicht weil ich keine großen Erwartungen und Vorstellungen hatte. Der einzige negative Punkt war der Beinabstand zwischen Hocker und Bar, aber das erhöhte den Beinkontakt zu meiner Begleitung.

Share This
error: Content is protected !!