Tiny Cup meets Bar Zentral

Tiny Cup meets Bar Zentral

Punkt 20 Uhr fand ich mich vor der Bar Zentral ein, klingelte und trat in den Raum. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man freudig empfangen wird und ich hatte schon die leichte Vorahnung, dass die Nacht lang werden würde. Die Atmosphäre war sehr entspannt und spannend zugleich. Emsiges Treiben hinter der Bar und ich lauschte den Geräuschen vor und hinter der Bar. Der Alkohol machte sich auf den Weg in mein Hirn.

Karte der DrinksVon der Karte probierte ich den Celery Daiquiri, Hanky Panky und den Heiko 25 sponsert bei Bacardi (wie man an den Spirituosen auf der Karte sehen kann). Beim Heiko 25 griff dann der Bartender meines Vertrauens ein und machte mir eine schöne trockene Martini Variante, danach nochmal etwas mehr Absinth und dann war es an der Zeit nach Hause zu gehen. Ich bin so froh, dass diese Bar in meiner Nähe aufgemacht hat. Schade, dass Herr Riebel wieder in sein Tiny Cup gefahren ist, in der Bar Zentral hatte er viel mehr Platz 😉

Kurzer Bericht – lange Nacht!!!

 

Share This
error: Content is protected !!